Kontakt zum Bürgerbüro


DIE LINKE

Kreisverband Coburg


Heiligkreuzstrasse 4

96450 Coburg

Telefon 09561 / 79 59 203
E-Mail kontakt@DieLinke-Coburg.de

Öffnungszeiten

Mo:  10.00 - 13.00 Uhr
Di:    10.00 - 13.00 Uhr
Mi:    15.00 - 18.00 Uhr
Do:   10.00 - 13.00 Uhr
Fr:    17.00 - 19.00 Uhr*

* nach Absprache

 



Studien, Expertisen, Arbeitsmaterialien zum Thema "Mieten"

2. Juli 2012

Konzept Partei DIE LINKE

Wohnungsbestand der GBW in Bayern

Infografik mit Anzahl des Wohnbestandes der GBW in Bayern.

Zur Infografik (externer Link zum BR)

12. Mai 2012

Konzept Partei DIE LINKE

Konzept: Mieten- und wohnungspolitische Offensive der Partei DIE LINKE

Mieten- und wohnungspolitische Alternative der LINKEN und politische Offensiven zur Durchsetzung der Forderungen.

Konzept als PDF-Datei herunterladen (~ 80 KB)

1. März 2012

Sanierungsbedarf in Bayern

Karte: Anteil der Wohngebäude, die älter als 30 Jahre sind in Bayern

Quelle: Statistisches Landedsamt / LBS Bayern

Karte als JPG-Datei herunterladen (~ 140 KB)

1. Februar 2012

Zuständigkeiten im Wohnungsbau in Deutschland

Studie: Wohnungsbau in Deutschland –
Zuständigkeiten von Bund, Ländern, Kommunen und Europäischer Union?

Prof. Dr. Volker Eichener, unter Mitarbeit von Jonas Bengtsson und Daniel Heinrich
EBZ Business School – University of Applied Sciences

Studie als PDF-Datei herunterladen (~ 950 KB)

1. Februar 2012

Mietwohnungsbau in Deutschland

Studie: Mietwohnungsbau in Deutschland (Kurzfassung)

Studie des Eduard Pestel Instituts
Verfasser: Matthias Günther, Vorstand Eduard Pestel Institut e.V.

Studie als PDF-Datei herunterladen (~ 500 KB)

1. Juni 2009

Soziale Folgen geringer Wohnungsbautätigkeit

Studie: Sozialpolitische Implikationen geringer Wohnungsbautätigkeit

Studie des Eduard Pestel Instituts
Verfasser: Matthias Günther und Prof. Dr. Lothar Hübl

Studie als PDF-Datei herunterladen (~ 110 KB)

1. März 2009

Wohnungsmangel in Deutschland?

Studie: Regonalisierter Wohnungsbedarf bis zum Jahr 2025

Studie des Eduard Pestel Instituts
Verfasser: Dipl.-Ök. Matthias Günther und Prof. Dr. Lothar Hübl

Studie als PDF-Datei herunterladen (~ 320 KB)