Kontakt zum Bürgerbüro


DIE LINKE

Kreisverband Coburg


Heiligkreuzstrasse 4

96450 Coburg

Telefon 09561 / 79 59 203
E-Mail kontakt@DieLinke-Coburg.de

Öffnungszeiten

Mo:  10.00 - 13.00 Uhr
Di:    10.00 - 13.00 Uhr
Mi:    15.00 - 18.00 Uhr
Do:   10.00 - 13.00 Uhr
Fr:    17.00 - 19.00 Uhr*

* nach Absprache

 
 

DIE LINKE. COBURG im WEB 2.0

YouTube
Facebook (KV-Gruppe)
Facebook (KV-Seite)
Flickr
Twitter

 

DIE LINKE im WEB 2.0

 

YOUTUBE     
MYSPACE
FACEBOOK
FLICKR

 

Medienclips und Videos zum Thema

Um diese Inhalte korrekt angezeigt zu bekommen, müssen Sie in Ihrem benutzten Browser Java-Script aktivieren und Flash-Inhalte zulassen.


Ulla Lötzer - für den Mindestlohn

02.05.2011



Der 1. Mai steht vor der Tür. Die Bundesregierung prahlt mit dem Aufschwung. Bei vielen Beschäftigten kommt er jedoch nicht an. Neue Beschäftigungsverhältnisse gibt es überwiegend in Leiharbeit, mit befristeten Arbeitsverträgen oder anderen Formen prekärer Beschäftigung. Der Sachverständigenrat hat gerade festgestellt, dass insgesamt die Lohnentwicklung die Inflationsrate nicht ausgleicht, die Schere zwischen Gewinn- und Vermögenseinkommen und Arbeitnehmereinkommen immer weiter auseinander geht. Das ist unerträglich. Schwerpunkt linker Politik am 1. Mai bleibt Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Es muss endlich Schluss damit sein, dass Menschen von ihrer Arbeit nicht leben können.
1. Mai 2011

Von Arbeit leben können

An diesem 1. Mai tritt die Freizügigkeit endlich für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Europäischen Union in Kraft. Ulla Lötzer, Sprecherin der Fraktion für Gewerkschafts- und internationale Wirtschaftspolitik, freut sich darüber: »Offene Grenzen sind Bestandteil eines sozialen und solidarischen Europas«, sagt sie im aktuellen Podcast, fordert aber auch, dringend einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland einzuführen, der Beschäftigte aus ganz Europa vor Lohndumping schützt und die Existenz sichert: »Es muss endlich Schluss damit sein, dass Menschen von ihrer Arbeit nicht leben können«, stellt Lötzer klar: »Wir fordern gleichen Lohn für gleiche Arbeit, für Angestellte oder Leiharbeiterinnen, für Männer und Frauen.«

PODCAST herunterladen:




Rede von Klaus Ernst im Bundestag

14.04.2011





Aufruf zum bundesweiten Aktionstag 12-03-2011

02.03.2011





Rede von Klaus Ernst im Bundestag

16.12.2010