Kontakt zum Bürgerbüro


DIE LINKE

Kreisverband Coburg


Heiligkreuzstrasse 4

96450 Coburg

Telefon 09561 / 79 59 203
E-Mail kontakt@DieLinke-Coburg.de

Öffnungszeiten

Mo:  10.00 - 13.00 Uhr
Di:    10.00 - 13.00 Uhr
Mi:    15.00 - 18.00 Uhr
Do:   10.00 - 13.00 Uhr
Fr:    17.00 - 19.00 Uhr*

* nach Absprache

 

Arbeitsgruppe SOZIALES

Mitglieder in der Arbeitsgruppe:

Petra Hähnlein (Sprecherin)
P.Haehnlein@DieLinke-Coburg.de

René Hähnlein (Kreisvorsitzender)
R.Haehnlein@DieLinke-Coburg.de

Helmut Hermann
Helmut.Hermann@DieLinke-Coburg.de

Rainer Lindner (Kreisvorstand)
R.Lindner@DieLinke-Coburg.de

Waldemar Wechsler
W.Wechsler@DieLinke-Coburg.de


Telefonische / schriftliche Kontaktaufnahme über unser Bürgerbüro.

Bei Schreiben an die Arbeitsgruppe bitte das Kennwort "AG Soziales" angeben.

Mailadresse der Arbeitsgruppe:
ag-Soziales@DieLinke-Coburg.de

eingetragene aktive Mitarbeiter: 18

(Aktualisierung Mitte eines Halbjahres)



  1. Verbindungsaufnahme zu Gewerkschaften und sozialen Verbänden der Stadt und Kreis Coburg mit der Zielsetzung, gemeinsame Maßnahmen des Widerstandes gegen die unsoziale Politik der Bundes- und Landesregierung vorzubereiten und durchzuführen.
  2. Koordination und Durchführung der etablierten Hartz IV-Beratungen im Kreisverband
  3. Gewinnung weiterer Sympathisanten und Mitarbeiter für die Arbeitsgruppe
  4. Die Arbeitsgruppe berichtet dem Vorstand und der Mitgliederversammlung auf Verlangen über ihre Tätigkeit
  5. Unterstützung der Gewerkschaften in ihrem Kampf für die Arbeitnehmerrechte durch politische Maßnahmen, sowie Koordination der Teilnahme an gemeinsamen Aktionen
  6. Gemeinsam mit Gewerkschaften, sozialen Verbänden u.a. Organisationen politische Aussagen definieren und in der Öffentlichkeit verbreiten, die dem Ziel dienen, die Hartz IV-Politik als verfehlt und unsozial zu korrigieren bzw. die negativen Auswirkungen üfr die Bevölkerung zu beseitigen
  7. Planung und Koordination von Veranstaltungen, in denen der breiten Bevölkerung die Positionen unserer Partei DIE LINKE erläutert werden und die Kompetenz der Partei DIE LINKE für alle Teilbereiche der Sozialpolitik aufgezeigt wird.
  8. Information der Bevölkerung über unsere politischen Positionen und Lösungsvorschlägen / Konzepte im Bereich Sozialpolitik (Rente, Mindestlohn, Hartz IV, Grundeinkommen, Vermeidung von Obdachlosigkeit u.dgl.)
  9. Gemeinsam mit sozialen Verbänden / Organisationen und Gewerkschaften auf kommunaler Ebene für bedürftige Bürger vereinfachte Zugangsmöglichkeiten zum öffentlichen und kulturellen Leben ermöglichen (verbilligte Eintrittspreise für Kultur- und Sportereignisse, verbilligter ÖPNV, verbilligter Zugang zu Freizeiteinrichtungen, Förderung der Kinderausbildung usw.)
  10. Koordination bundesweiter Kampagnen mit dem Kreisverband

 


Legitimation:

Beschluss des Kreisvorstandes vom 05.07.2010 (einstimmig)